Email Adressen von Top Entscheidern heraus finden

Kaltakquise gehört mehr und mehr der Vergangenheit an. Wie soll man nun aber proaktiv Kunden gewinnen, wenn die reine Kaltakquise “ausgedient” hat?

Erfahre in diesem Artikel, wie Du E-Mail Adressen von Top Entscheidern erhältst, um Sie dann persönlich anzuschreiben.

Das ist für Dich:

  • Wie findet man Email Adressen von Top Entscheidern im Web
  • Wie findet man automatisiert E-Mail Adressen von Top Entscheidern
  • Welche Tools gibt es für die Suche von E-Mail Adressen – Ein Überblick
  • Keine Lust zu lesen? Link zum YouTube Video

E-Mail Adressen finden – Meine Gedanken dazu vorab

Dieser Artikel soll Dich nicht zum Super Spamer ausbilden oder Dir einfach nur Mittel zum Listbuilding geben, mit dem du dann wahllos auf die Jagd gehst. Vielmehr soll er Dir helfen, Deine Zielkunden einfacher zu kontaktieren. Personalisiert versteht sich.

E-Mail Adressen manuell erhalten

Klassisch setzen sich E-Mail Adressen im B2B Bereich wie folgt zusammen:

Vorname.Name@domain.de

vn@doamin.de (Jeweils nur der erste Buchstabe vom Vor- und Nachnamen)

v.nachname@domain.de

vorname@domain.de (beliebt bei StartUps)

nachname@domain.de

Möchtest Du nun herausfinden, ob diese E-Mail Adresse valide ist, gibt es Online Tools, die den Server abfragen und Dir sofort eine Antwort geben, ob diese E-Mail existiert.

Tools für die manuelle E-Mail Adress Suche:

https://email-checker.net

https://tools.verifyemailaddress.io

https://www.verify-email.org

Hier kannst Du nun im einfachen Sinne, die einzelnen Kombinationen prüfen und erfahren, ob Deine E-Mail Adresse die richtige ist.

Für zwei bis drei E-Mail Adressen ist das auch in Ordnung, möchtest Du aber eine Liste Deiner Leads abgleichen, die schnell ein paar tausend Datensätze enthalten kann, wäre dieser Weg nicht mehr der schnellste.

Email Adressen findenE-Mail Adresslisten automatisiert abgleichen

Schritt Nr. 1 – Liste Deiner Leads aufbereiten

Um E-Mail Adressen zu erhalten, solltest Du eine Liste mit Deinen Leads aufbereiten. Die Liste sollte diese Mindestinformationen enthalten:

Vorname Entscheider (z.B. vom CEO)

Nachname Entscheider

Domain des Unternehmens (z.B. www.company.com)

Alle anderen Informationen wie:

Unternehmen

Anrede

Straße

Postleitzahl

Stadt

Titel

sind relevant, werden aber für die automatisierte Suche der E-Mail Adressen nicht benötigt.

Schritt Nr. 2 – Tool auswählen für die Suche der E-Mail Adressen

Ich habe bisher mit zwei Werkzeugen zur Suche von E-Mail Adressen gearbeitet.

hunter.io

Mit hunter.io kannst Du klassisch wie schon oben beschrieben E-Mail Adressen manuell abfragen (100 Stück pro Monat im Free plan), als auch ganze Listen abgleichen.

Je nachdem wieviele Leads pro Monat geprüft werden sollen, kannst Du Dich für einen monatlichen Plan entscheiden der zwischen 39 € (1000 Adressen) und 319 € monatlich liegt (50.000 Adressen).

FindThatLead

Dieses Werkzeug bietet Dir neben den oben genannten Funktionen (manuelle Suche, Listenabgleich) auch noch eine “Prospector” Funktion.

FindThatLead-Prospector

Durch diese greift FindThatLead auf die Datenbank von LinkedIn und spuckt Dir Leads, nach von Dir vorher festgelegten Kriterien, aus.

Suche z.B. in Deutschland nach allen Geschäftsführern die aus der Lebensmittelbranche kommen und et voila Du erhältst eine Liste.

Im zweiten Schritt kannst Du dann mit FindThatLead über den Namen und die Domain / Firmenname automatisiert alle E-Mail Adressen abfragen lassen.

FindThatLead ist für schlappe 29€ bzw. 399 € im Monat zu haben.

Schritt Nr. 3 – E-Mail Adressliste prüfen lassen

Exportiere nun Deine Liste als CSV (kommagetrennt) Datei und lade diese in dem jeweiligen Tool hoch. Das Tool stellt automatisiert alle Abfragen und gibt Dir eine Liste inkl. der Genauigkeit zurück.

Genauigkeit der beiden Tools

Beide Tools machen einen super Job und ersparen Dir extrem viel Zeit bei der Suche nach der richtigen E-Mail Adresse.

Beide vergeben Punkte für die gefundenen E-Mail Adressen und zeigen dabei auch auf, ob es sich um eine korrekte oder erfundene Adresse handelt.

Bei meinen Abfragen lag bisher die Erfolgsquote bei ungefähr 70 %. Ein Großteil wird also gefunden und kann weiterverarbeitet werden.

Zusammenfassung

 

  • Nutze für große Lead Listen ein Tool wie z.B. hunter.io oder FindThatLead
  • Ungefähr 70% der Ergebnisse sind bei der automatisierten Abfrage valide

 

Meinen Artikel habe ich wie immer auch als Video bei YouTube veröffentlicht. Hier das Video zum Artikel:

Lars Krüger

Author Lars Krüger

Ich bin Lars und arbeite seit 2005 im Direkt Vertrieb. Im Außendienst verkaufte ich bei Käuferportal.de (Europas Nr. 1 für die Beschaffung von Investitionsgütern), welches ich von 42 auf 250 Mitarbeiter in 2,5 Jahren im Vertrieb mit begleitet habe. Im Anschluss entwickelte ich 4 Jahre den Vertrieb vom Software Unternehmen trecker.com mit und begleitete das Unternehmen u.a. bei der ersten Finanzierungsrunde mit 2,1 Millionen Euro (Lead Investor Target Partners). Besuch mich auf LinkedIn, Xing, Facebook oder YouTube! Ich freue mich mit Dir weiter auszutauschen :-)

More posts by Lars Krüger

Join the discussion One Comment

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.